1. 10 Praktische Tipps zur Architekturfotografie
  2. Was die Zukunftsangst mit uns macht und wie wir uns helfen können
  3. Wo Sie Hilfe bei Schlafapnoe bekommen können
  4. Wie ein Sparring Partner die Blickwinkel auf betriebliche Probleme verändern kann
  5. Wie die Festigkeit von Rohrkupplungen immer weiter verbessert wurde
  6. Die Verbreitung von Cloud Lösungen in sensiblen Branchen
  7. Das sind Einsatzgebiete von einem Kugellager wo man es meist nicht erwartet
  8. 5 beliebte Reiseziele in der Schweiz, wo Sie mit Wohnwagen gut Urlaub machen können
  9. Die Entwicklung vom Immobilienpreisspiegel in der Schweiz 2021 durch Corona
  10. Wie Sie Ihre Logitik durch ein Coillager optimieren können und so wirtschaftlicher werden
  11. Deshalb bieten T Eisen Heringe mehr Zugkraft als klassische Zeltheringe
  12. Wie Sie die Patientendosis mit der Messkammer digital analysieren und gesetzeskonform dokumentieren
  13. Wie es die Marke ISEKI geschafft hat in Deutschland innerhalb der Nische Kleintraktoren so groß zu werden.
  14. Wie Profi Fensterreinigungsmittel mit Lotuseffekt in den letzten Jahren weiterentwickelt wurden
  15. Diese Übungen nach einer Prostata OP können Ihnen helfen wieder fit zu werden
  16. Die perfekte Hochzeitslocation finden – Der 7 Schritte Plan
  17. Warum die Autoklaven Sterilisation in keinem Hygienebereich fehlen sollte
  18. So gesund ist ein Mini Trampolin für die ganze Familie
  19. Das versteht man unter der Bezeichnung Kompaktschlepper
  20. Wie ein Email Automations Tool den Arbeitsalltag erleichtern kann
  21. Kreative Ideen für Werbegeschenke zu Ostern für Mitarbeiter & Kunden
  22. 5 Elemente einer erfolgreichen Branding Marketing Strategie
  23. Wie deutsche Unternehmen den Recyclingprozess optimieren
  24. Warum Kinder draußen spielen sollten
  25. Bei diesen Anwendungsgebieten ist eine genaue Füllstandsmessung wichtig
  26. Die Funktionsweise von Vape Pod Systemen
  27. Wie Holzmöbel und Holzelemente das Raumklima verbessern
  28. Deshalb ist Jumping Fitness so gut für Deine Gesundheit
  29. Darauf sollten Sie beim Kauf von Kinderzimmermöbeln unbedingt achten
  30. Die Funktionsweise von EKG Geräten kurz und verständlich erklärt
  31. Unternehmensfinanzierungen – über das klassische Bankdarlehen hinaus
  32. Wie Sie Ihre Firmen Telefonie professionell ins Homeoffice übertragen
  33. Was Schlafapnoe ist und was Sie dagegen tun können
  34. Wie sich das Berufsbild des Freelancers im 21. Jahrhundert entwickelt hat
  35. Was versteht man unter einer Organuhr und was hat es dabei mit der Lunge zu tun
  36. Wie sich das Reiseverhalten durch Corona dauerhaft verändern könnte
  37. Wie Klärschlammverbrennung die Grüne Energiegewinnung fördern kann
  38. Diese Pflanzen sind besonders bienenfreundlich
  39. Wie Menschen seit Urzeiten mit Tieren kommunizieren können
  40. Wie die Corona Lockdowns der Tierwelt zugute kommen
  41. 10 Tipps wie Sie Ihren Garten richtig winterfest machen
  42. Wie krank sind deutsche Wälder wirklich und was wir alle tun können
  43. Bei diesen Themen sind wir im Bereich Forschung in Europa besonders stark
  44. Wie sich ein großer Garten auf den Wert einer Immobilie auswirkt
  45. Auswirkungen von Corona aufs Gedächtnis – Das wird beobachtet
  46. Deshalb sind Touren mit einem geschichtlichen Rückblick ins dritte Reich bei Touristen so gefragt
  47. Deshalb ist Propylen so wichtig für die Industrie
  48. 5 unschlagbare Argumente für Immobilien im Grünen
  49. Übersetzungen durch EDV oder Mensch – Wie gut ist die Technik wirklich?
  50. 5 Tipps die Sie beim Kauf von einem guten Jagdmesser beachten sollten
  51. Every pleasure is to be

 556 Aufrufe,  2 Heute

 

Was ist ein Elektrokardiogramm (EKG)?

EKG Gräte  sind  Diagnoseinstrumente, die routinemäßig verwendet werden, um die elektrischen und muskulären Funktionen des Herzens zu beurteilen. Obwohl es sich dabei um einen relativ einfach durchzuführenden Test handelt, erfordert die Interpretation der EKG-Aufzeichnung ein erhebliches Maß an Ausbildung. Zahlreiche Lehrbücher haben sich diesem Thema gewidmet.

Das Herz ist eine „zweistufige elektrische Pumpe“ wobei die elektrische Aktivität durch Elektroden, die auf der Haut angebracht werden, gemessen werden kann.

 

Was kann das EKG aufzeichnen

  • Das Elektrokardiogramm kann die Rate und den Rhythmus des Herzschlags messen sowie indirekte Hinweise auf den Blutfluss zum Herzmuskel liefern!
  • Für die Elektrodenplatzierung eines Routine-EKGs wurde ein standardisiertes System entwickelt.
  • Es werden zehn Elektroden benötigt, um 12 elektrische Ansichten des Herzens zu erzeugen.
  • Eine Elektrodenleitung oder ein Pflaster wird an jedem Arm und Bein platziert und sechs werden quer über die Brustwand platziert.
  • Die von jeder Elektrode empfangenen Signale werden aufgezeichnet.
  • Die ausgedruckte Ansicht dieser Aufzeichnungen ist das Elektrokardiogramm.
  • Im Vergleich dazu benötigt ein Herzmonitor nur drei Elektrodenableitungen – je eine am rechten Arm, am linken Arm und an der linken Brust.
  • Ein Herzmonitor misst nur die Rate und den Rhythmus des Herzschlags.
  • Diese Art der Überwachung stellt kein vollständiges EKG dar.

 

Da das EKG beschädigtes und krankes Gewebe, die Herzschlagrate, strukturelle Anomalien, chirurgische Reparaturen und vieles mehr erkennen kann, ist es auch in der Lage, die Auswirkungen bestimmter Medikamente auf das Herz zu erkennen.

Da es sich bei dem EKG um eine der sichersten und am wenigsten invasiven Methoden handelt, wird es weltweit von Millionen von Kardiologen verwendet, um die Probleme und Funktionen des Herzens zu erkennen. Das Elektrokardiogramm wird in Form von elektrischen Wellen dargestellt, die auf Papier abgebildet werden. Diese Wellen variieren je nach dem Gesundheitszustand des Herzens.

 

Woraus besteht eine Elektrokardiogramm-Maschine:

Das EKG ist kein einzelnes, frei stehendes Instrument, sondern setzt sich aus einer Gruppe von Geräten zusammen, die fein aufeinander abgestimmt sind, um die Aktivität des Herzens aufzuzeichnen. Die Maschine liest die Impulse des Herzens und übersetzt sie in ein grafisches Diagramm, welches auf einem Papierstreifen gedruckt wird.

 

Elektroden

Das Gerät enthält eine Reihe von Zuleitungsdrähten, die kleine Metallscheiben am Ende des Drahtes enthalten. Diese Scheiben sind weich und klebend und werden an den Armen, Beinen und der Brust des Patienten befestigt, um den Herzrhythmus zu überwachen und aufzuzeichnen. Diese Elektroden sind mit der Haupteinheit des Geräts verbunden. Die Mehrzahl der Elektrokardiogramm-Geräte verwendet 12 Elektroden, um die Funktionen des Herzens zu überwachen.

 

Verstärker

Die Verstärker sind Geräte, die das elektrische Signal von den Elektroden empfangen und die Informationen umwandeln. Diese Verstärker umfassen verschiedene Abschnitte und Funktionen. Da die vom menschlichen Körper empfangenen Signale schwach sind, müssen sie verstärkt werden. Der Verstärker umfasst einen Pufferverstärker und einen Vorverstärker, die dabei helfen, die Informationen so umzuwandeln, dass sie vom Ausgabegerät gelesen werden können. Der Verstärker ist jedoch von der Haupteinheit des Geräts getrennt, um die Patienten vor elektrischen Schlägen zu schützen.

 

Ausgabegeräte

Das EKG-Gerät enthält verschiedene Ausgabegeräte wie z. B. einen Rekorder, der das EKG-Signal aufzeichnet und ausdruckt, Computer, Magnetbänder, Oszilloskope und so weiter. Die endgültige Ausgabe dieser Informationen umfasst einen Papierstreifen, der elektrische Signale anzeigt. Das EKG kann dazu verwendet werden, um Herzkrankheiten zu diagnostizieren als auch kurze Herzstillstände und andere Anomalien zu erkennen.

 

Ein weiterer gängiger Gerätetyp sind die Holter-Monitore, bei denen es sich im Grunde um tragbare Maschinen handelt, die zur Diagnose von abnormalen Herzrhythmen verwendet werden. Es ist den herkömmlichen Gerätetypen sehr ähnlich, jedoch beinhaltet es verschiedene zusätzliche Funktionen. Der wichtigste Teil dabei ist der tragbare EKG-Rekorder und drei Elektroden. Die vom Herzen erfasste elektrische Leistung kann in diesem Gerät gespeichert werden, sodass sie vom Arzt ausgewertet werden kann.

Es gibt verschiedene Arten von Elektrokardiogramm-Geräten, die leicht in Online-Shops gekauft werden können. Die zwei häufigsten Arten von Geräten sind die 3-Kanal– und 5-Kanal-Geräte; beide sind tragbar.

Die 12-Kanal-Maschine ist eine weitere Art von Elektrokardiogramm-Maschine, die verwendet werden kann, um die Aktivitäten des Herzens aus zwölf verschiedenen Winkeln zu erkennen.

 

Was kann ein EKG erkennen?

Das EKG wird verwendet, um die Herzfunktion zu beurteilen. Bei Patienten, die über Schmerzen in der Brust oder Kurzatmigkeit klagen, wird häufig ein EKG als eine der ersten Untersuchungen durchgeführt, um festzustellen, ob ein akuter Herzinfarkt vorliegt.

Selbst wenn kein Herzinfarkt vorliegt, kann ein EKG entscheidend bei der Beurteilung sein, ob die Schmerzen auf eine Angina pectoris oder eine Verengung der Blutgefäße zum Herzmuskel (Atherosklerose) zurückzuführen sind. Es ist wichtig zu wissen, dass ein erstes EKG normal sein kann, selbst dann, wenn eine Herzerkrankung vorliegt. In manchen Fällen sind Serien-EKGs erforderlich, um eine vorhandene Abnormalität des Herzens zu finden.

EKGs werden häufig auch dann durchgeführt, wenn der Patient über Benommenheit, Herzklopfen oder Synkopen (Ohnmacht) klagt. Eine abnormale Herzfrequenz als auch ein abnormaler Herzrhythmus kann ein Anzeichen dafür sein, dass das Herz zu wenig Blut durch den Körper pumpt und es so zu einer Sauerstoffunterversorgung kommt.

 

Was passiert während einer EKG-Untersuchung?

Das EKG ist ein relativ einfach durchzuführender Test. Es ist, wie bereits erwähnt, in keiner Weise invasiv und tut auch nicht weh. Es werden 12 „Pflaster“ auf die Haut geklebt, um elektrische Impulse zu erkennen, die das Herz erzeugt. Diese Impulse werden dann von dem EKG-Gerät aufgezeichnet.

Vier Pflaster werden auf die Gliedmaßen geklebt.

  • Eines wird auf jeder Schulter oder jeden Oberarm und eines je auf einem Bein platziert.

Man bezeichnet diese Platzierungen als die Gliedmaßen Ableitungen.

Weitere sechs Pflaster, die auf der Brustwand platziert werden, beginnend direkt rechts vom Brustbein. Die Pflaster werden in Form eines Halbkreises platziert und enden in der Nähe der linken Achselhöhle (Unterarm). Diese werden als Brustableitungen bezeichnet. Auf der anderen Seite sind die Pflaster an ein EKG-Gerät angeschlossen, das nun mit der Aufzeichnung der Ableitungen beginnt und auf das Papier ausdruckt.

Neuere Geräte sind mit Videobildschirmen ausgestattet, die der Krankenschwester oder dem Arzt bei der Entscheidung helfen, ob die Qualität der Ableitung ausreichend ist oder ob der Test wiederholt werden sollte. EKG-Geräte sind auch mit Computerprogrammen ausgestattet, die bei der Interpretation des EKGs helfen können, obwohl diese Interpretationen zurzeit nicht 100% verlässlich sind.

Banner Content

Verwandte Beiträge

Keine verwandten Beiträge vorhanden

bienenberg-blog.ch – Ihr Blog

Herzlich Willkommen auf dem Blog bienenberg-blog.ch! Bei uns finden Sie spannende und aktuelle News, interessante Beiträge über Gesundheit, Pflanzen und Tiere. Außerdem haben wir auch hilfreiche Tipps und Trends aus aktuellen Forschungen parat.