1. Wo Sie Hilfe bei Schlafapnoe bekommen können
  2. Wie ein Sparring Partner die Blickwinkel auf betriebliche Probleme verändern kann
  3. Wie die Festigkeit von Rohrkupplungen immer weiter verbessert wurde
  4. Die Verbreitung von Cloud Lösungen in sensiblen Branchen
  5. Das sind Einsatzgebiete von einem Kugellager wo man es meist nicht erwartet
  6. 5 beliebte Reiseziele in der Schweiz, wo Sie mit Wohnwagen gut Urlaub machen können
  7. Die Entwicklung vom Immobilienpreisspiegel in der Schweiz 2021 durch Corona
  8. Wie Sie Ihre Logitik durch ein Coillager optimieren können und so wirtschaftlicher werden
  9. Deshalb bieten T Eisen Heringe mehr Zugkraft als klassische Zeltheringe
  10. Wie Sie die Patientendosis mit der Messkammer digital analysieren und gesetzeskonform dokumentieren
  11. Wie es die Marke ISEKI geschafft hat in Deutschland innerhalb der Nische Kleintraktoren so groß zu werden.
  12. Wie Profi Fensterreinigungsmittel mit Lotuseffekt in den letzten Jahren weiterentwickelt wurden
  13. Diese Übungen nach einer Prostata OP können Ihnen helfen wieder fit zu werden
  14. Die perfekte Hochzeitslocation finden – Der 7 Schritte Plan
  15. Warum die Autoklaven Sterilisation in keinem Hygienebereich fehlen sollte
  16. So gesund ist ein Mini Trampolin für die ganze Familie
  17. Das versteht man unter der Bezeichnung Kompaktschlepper
  18. Wie ein Email Automations Tool den Arbeitsalltag erleichtern kann
  19. Kreative Ideen für Werbegeschenke zu Ostern für Mitarbeiter & Kunden
  20. 5 Elemente einer erfolgreichen Branding Marketing Strategie
  21. Wie deutsche Unternehmen den Recyclingprozess optimieren
  22. Warum Kinder draußen spielen sollten
  23. Bei diesen Anwendungsgebieten ist eine genaue Füllstandsmessung wichtig
  24. Die Funktionsweise von Vape Pod Systemen
  25. Wie Holzmöbel und Holzelemente das Raumklima verbessern
  26. Deshalb ist Jumping Fitness so gut für Deine Gesundheit
  27. Darauf sollten Sie beim Kauf von Kinderzimmermöbeln unbedingt achten
  28. Die Funktionsweise von EKG Geräten kurz und verständlich erklärt
  29. Unternehmensfinanzierungen – über das klassische Bankdarlehen hinaus
  30. Wie Sie Ihre Firmen Telefonie professionell ins Homeoffice übertragen
  31. Was Schlafapnoe ist und was Sie dagegen tun können
  32. Wie sich das Berufsbild des Freelancers im 21. Jahrhundert entwickelt hat
  33. Was versteht man unter einer Organuhr und was hat es dabei mit der Lunge zu tun
  34. Wie sich das Reiseverhalten durch Corona dauerhaft verändern könnte
  35. Wie Klärschlammverbrennung die Grüne Energiegewinnung fördern kann
  36. Diese Pflanzen sind besonders bienenfreundlich
  37. Wie Menschen seit Urzeiten mit Tieren kommunizieren können
  38. Wie die Corona Lockdowns der Tierwelt zugute kommen
  39. 10 Tipps wie Sie Ihren Garten richtig winterfest machen
  40. Wie krank sind deutsche Wälder wirklich und was wir alle tun können
  41. Bei diesen Themen sind wir im Bereich Forschung in Europa besonders stark
  42. Wie sich ein großer Garten auf den Wert einer Immobilie auswirkt
  43. Auswirkungen von Corona aufs Gedächtnis – Das wird beobachtet
  44. Deshalb sind Touren mit einem geschichtlichen Rückblick ins dritte Reich bei Touristen so gefragt
  45. Deshalb ist Propylen so wichtig für die Industrie
  46. 5 unschlagbare Argumente für Immobilien im Grünen
  47. Übersetzungen durch EDV oder Mensch – Wie gut ist die Technik wirklich?
  48. 5 Tipps die Sie beim Kauf von einem guten Jagdmesser beachten sollten
  49. Every pleasure is to be

 190 Aufrufe,  2 Heute

Anwaltssoftware Cloud Lösungen werden immer beliebter, obwohl es sich gerade bei Kanzleien um sensible Daten handelt. Der Bitkom-Verband führt zusammen mit KPMG jedes Jahr eine Umfrage in Unternehmen durch zum Thema Cloud und Cloudnutzung. Dabei zeigt sich klar, dass drei Viertel der Unternehmen Cloud-Computing nutzen mit einer steigenden Tendenz. Wenn das für ganze Unternehmen in sensiblen Branchen geht, sollte das auch Anwälte nicht abhalten. Denn Anwälte und damit auch Anwaltssoftware Cloud Lösungen müssen besondere Anforderungen erfüllen. Es sind nicht nur die Sicherheitsanforderungen ausschlaggebend. Auch die datenschutzrechtlichen Bestimmungen, denen die Anbieter für Anwaltssoftware für Cloud-Lösungen unterliegen, sind entscheidend. Gleichzeitig überwiegen allerdings die positiven Effekte der Cloud-Nutzung. Wie sieht es also bei Anwaltssoftware aus? Inwiefern sind Cloud-Lösungen sicher und welche Vorteile bringen sie?

Wie funktioniert eine Anwaltssoftware Cloud?

Unter Cloud Computing wird grundsätzlich eine Wolke verstanden. Hierbei werden Serverkapazitäten meist über das Internet und geräteunabhängig zur Verfügung gestellt. Das bedeutet, bei einer Anwaltssoftware Cloud stehen die Server nicht im Nebenraum in der Kanzlei. Sie werden stattdessen durch einen Fremdanbieter zur Verfügung gestellt. Vergleichbar einem virtuellen Rechenzentrum werden hier viele Server zusammengeschaltet. Eine bekannte Technologie ist hierbei SaaS (Software as a Service).

Anwaltssoftware Cloud – welche Vorteile gibt es für Anwälte?

Eine Anwaltssoftware Cloud bietet vor allem den großen Vorteil der Flexibilität. Ist der Anwalt auf dem Weg zu einer Verhandlung oder zu einem Mandanten, dann kann dieser aus der Verhandlung auf die Prozessdaten direkt zugreifen. Ein aufwendiger Transport von Akten in den Gerichtssaal ist daher nicht mehr nötig. Mehr noch. Bereits auf dem Weg kann der Anwalt auf die Akten aus der Cloud zugreifen. Auch im Homeoffice ist ein Zugriff von unterschiedlichen Anwälten möglich und nötig. Nur auf diesem Weg kann ein teamübergreifendes Arbeiten überhaupt ermöglicht werden. Die Vorteile eines mobilen und ortsunabhängigen Zugriffs auf IT-Ressourcen überwiegen damit deutlich. Darüber hinaus bietet eine Anwaltssoftware über die Cloud vor allem den Vorteil der effizienteren Bearbeitung, als es bei Papierakten der Fall sein könnte. Eine aufwendige Suche in Papierakten kann entfallen.

Welche Risiken kann eine Anwaltssoftware Cloud darstellen?

Die Risiken bestehen vor allem im Bereich der Datensicherheit. Ein möglicher Zugriff von Hackern und cyberkriminellen Angriffen bereitet vielen Anwälten Sorge. Doch ein Sicherheitsrisiko stellt bereits der Verlust der Daten dar. So kann ein Feuer oder ein Wasserschaden wichtige Daten zerstören. Hinzu kommt, dass selbst bei einer Verschlüsselung der Mandantendaten diese ihren Personenbezug nicht verlieren. Deshalb schwören nach wie vor viele Kanzleien auf eine eigene IT. Doch ist diese wirklich sicherer? Der Bitkom-Verband stellte in seiner Umfrage fest, dass es mehr Sicherheitsvorfälle bei den eigenen unternehmensinternen IT-Systemen gab als bei Public-Cloud-Lösungen.

Was ist erforderlich, damit eine Anwaltssoftware Cloud sicher eingesetzt werden kann?

Eine notwendige Empfehlung ist hier ein Sicherheitskonzept. Für alle Cloud-Anwendungsszenarien sollten Sicherheitsanforderungen und Sicherheitsmaßnahmen definiert sein. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Nutzung eines Cloudanbieters innerhalb der EU. Diese sind dem europäischen Datenschutz verpflichtet. Sicherheitszertifikate und Organisationsstrukturen der Anbieter sollten Sie sich natürlich vorlegen lassen. Darüber hinaus sind die Verschlüsselung und Sicherung der Daten notwendig. Dazu gehört auch eine verschlüsselte Kommunikation über die Cloud. Werden diese Voraussetzungen von den Cloudanbietern erfüllt, dann sollten die Vorteile einer Cloudnutzung klar überwiegen.

Banner Content

Verwandte Beiträge

Keine verwandten Beiträge vorhanden

bienenberg-blog.ch – Ihr Blog

Herzlich Willkommen auf dem Blog bienenberg-blog.ch! Bei uns finden Sie spannende und aktuelle News, interessante Beiträge über Gesundheit, Pflanzen und Tiere. Außerdem haben wir auch hilfreiche Tipps und Trends aus aktuellen Forschungen parat.